Aktuelle Informationen von Baukultur Eifel:

Verleihung des Baukulturpreis Eifel 2013

Baukulturpreis 2013Erstmals wurde durch Landrat Dr. Joachim Streit in Kooperation mit der Architektenkammer Rheinland-Pfalz ein Baukulturpreis für gebaute beispiel-gebende Projekte im Eifelkreis Bitburg-Prüm vergeben.

Mit dem Baukulturpreis Eifel sollen besondere baukulturelle Leistungen gewürdigt, beispielgebende Projekte herausgestellt und ein Dialog um die Kultur des Bauens im Eifelkreis Bitburg-Prüm angeregt werden. Der Jury, unter Vorsitz von Gerold Reker, dem Präsidenten der Architekten-kammer Rheinland-Pfalz und weiteren 7 Fach- und Sachpreisrichtern lagen insgesamt 74 Projekte zur Auswahl vor. Die Beurteilung der sehr unter-schiedlichen Projekte erfolgte unter Kriterien wie Planungskultur, Ästhetik, Ökonomie, Ökologie, gesellschaftliche Wirkung und Vorbildhaftigkeit.

Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013Baukulturpreis 2013

Insgesamt wurden 20 Projekte prämiert. Man entschied sich für die Vergabe von 6 Preisen und die Auszeichnungen von weiteren 14 Projekten.
Drei Wohnhausneubauten, davon einer in Speicher und zwei Projekte in Meckel, erhielten gleichrangig jeweils einen Preis zugesprochen. Drei Projekte in Ernzen, Bickendorf und Holsthum, welche die Umnutzung und Modernisierung von Altbauten betreffen, wurden mit einem 1.-3. Preis ausgezeichnet.
Die Bauherren und Architekten dieser Projekte erhielten neben einer Urkunde ein Preisgeld sowie eine Plakette, mit der das prämierte Objekt gekenn-zeichnet werden soll.

Frau Prof. ML. Niewodniczanska, auf deren unermüdlichen Einsatz für den Erhalt der eifeltypischen Gebäude die Baukulturinitiative im Eifelkreis Bitburg-Prüm aufbaut, hat die Preisgelder gestiftet. Weitere acht Projekte aus den Bereichen Freianlagen, Gewerbebauten, Tourismusbauten, Bauten mit Holz, Infrastrukturbauten und Bauten mit besonderem städtebaulichem Bezug wurden mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Darüber hinaus erhielten sechs gebaute Beispiele aus dem Eifelkreis eine  Anerkennung für die vorbildhafte Erhaltung der regionaler Bautradition durch besondere denkmalpflegerische Maßnahmen. Alle prämierten Projekte mit Darstellung und Jurybewertung sind in einer Ausstellung zusammengestellt, die als Wanderausstellung an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet zu sehen sein wird.

Der Baukulturpreis Eifel 2013 ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der im November 2011 gestarteten Initiative Baukultur Eifel, die vom Eifelkreis Bitburg-Prüm und der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, vertreten durch die lokalen Architekten, initiiert wurde. Seither wurde das Thema Baukultur in wöchentlichen Beiträgen in den Kreisnachrichten behandelt und anhand von beispielgebenden gebauten Projekten konkretisiert. Eine aufgebaute eigene Internetseite bietet vielfältige Informationen und Anregungen. Die Initiative Baukultur Eifel findet über die Landesgrenzen hinaus große Aufmerksamkeit.

Die Kultur des Bauens  hat eine wichtige Bedeutung für die Entwicklung des Eifelkreises Bitburg-Prüm im Wettbewerb der Regionen und die Attraktivität der Region Eifel für die Ansiedlung von Betrieben, die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie für Tourismus und Fremdenverkehr. Letztlich bezieht sich Baukultur auf den gebauten Lebensraum und betrifft insoweit die Wohn- und Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger im Eifelkreis Bitburg-Prüm.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok