Material, Gestaltungsdetails:


Umnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 Bitburg

Umnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 BitburgUmnutzung ehem. Werkstattgebäude Willi Notte - 54634 Bitburg

Räume zum Leben

Von der Werkstatt bis zum Wohnhaus – edle Materialien und nobles Design.
Gestaltung und Ausführung von Willi Notte.

Inspiration für Klarheit und Wohnlichkeit

Stil hat Tradition in der Schreinerei Notte. Das Unternehmen wurde 1956 von Toni Notte geründet, Schreinerei und Möbelgeschäft gingen Hand in Hand. Sein Sohn Willi übernahm den Handwerksbetrieb 1990 und natürlich fertigt er mit seinem Team auf Wunsch Einrichtungen in der Formsprache die der Kunde liebt. Was er selbst bevorzugt, können seine Gäste und Besucher in der ehemaligen Werkstatt bewundern. Einst war es eine handfeste Schreinerwerkstatt in einem Hinterhof der Heinrichstraße in Bitburg.

Die alte Bausubstanz wurde nach modernsten Gesichtspunkten saniert und komplett verändert:
Viel Licht und weite Blicke in die umgebende Gartenlandschaft hinein bestimmen die Atmosphäre. Helles Eichenholz, sanft glänzendes Metall, samtig schimmernder Marmor und weiß lackierte Oberflächen prägen das Interieur – alles in einer puristischen und klaren Linienführung.

"Ich habe mich schon immer mit gutem Design auseinandergesetzt und bin inspiriert vom Bauhaus und Adolf Loos, aber auch von der harmonischen Gestaltungsweise des Feng Shui, verrät Willi Notte das Geheimnis, wie es ihm gelingt, Sachlichkeit und Emotionen miteinander zu vereinbaren. Bei allem Purismus wirkt die Einrichtung niemals unterkühlt, sondern vielmehr schützend als echtes Zuhause und zugleich befreiend mit ihrer Offenheit der Perspektiven. Der Betrachter spürt unbewusst einen gewissen Rhythmus der Formen, der im Ensemble der Möbel, Fenster, Türen und Säulen entsteht. Am Kamin entspannen, miteinander reden, essen, lesen, arbeiten... im Erdgeschoss gehen die Lebensbereiche fließend ineinander über. Ein gläsernes Penthouse, das der ehemaligen Werkstatt auf das nun als Terrasse fungierende Dach gesetzt wurde und mit roten Ledersofas möbliert ist, bietet einen Panoramablick bis über die Stadtgrenzen in Bitburg hinaus.

Das Ziel der Arbeit von Willi Notte und seinem Team klingt traditionell: Dinge von Werthaltigkeit und Bestand schaffen. Sein Weg dorthin ist innovativ. Das Auge sieht dauerhaft gern, was es sieht.

Bauherr:
Willi Notte, Bitburg
Architekt:
Hans-Joachim Heck, Prümzurlayerstr. 11, 54666 Irrel

Anmerkungen:
Notte Interior / Presseartikel in der EGO Bitburg (Samstag, 12 März 2011 - ego Ausgabe 2)
Mehr Infos finden Sie auf: www.ego-bitburg.de
Besuchen Sie Willi Notte in Bitburg: www.notte-interior.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok